Geflüchtete Menschen und die GSB

Die aktuelle Flüchtlingssituation in Hamburg stellt sich so dar, dass in den kommenden Jahren etwa 25000 Flüchtlinge in Hamburg dauerhaft ihre Heimat finden, man schätzt, dass davon etwa 4000 im schulpflichtigen Alter sind.

Für unsere Schule ergeben sich daraus zwei Handlungsfelder:

  1. Koordination und Förderung der zahlreichen Projektideen und Unterstützungsvorhaben für geflüchtete Menschen, die nun in Bergedorf wohnen
    - Ansprechpartner sind die Kolleginnen Frau Eckstein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Frau Zakrzewski
    - Koordination der Flüchtlingshilfe in Bergedorf: www.fluechtlingshilfe-bergedorf.de
    - Eine Übersicht über bereits getätigte Projekte in Klassen der GSB und Projektideen als Anregung finden Sie in Kürze hier/auf der Homepage.
  2. Schaffen von geeigneten Rahmenbedingungen für die internationale Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler in unserer Schule

Am 6.10.2015 sind Eltern, Lehrer und Schüler an der GSB zusammengekommen, um im ersten Schritt über ein Integrationskonzept und die Rahmenbedingungen gelingender Integration zu beraten. (siehe Chronik)

5 Monate später – im Februar 2016 – stellt das N3–Hamburg Journal die in Hamburg "einmalige" Situation an der GSB vor.

Die GSB hat jetzt auch eine IVK – Internationale Vorbereitungsklasse: insgesamt 15 SchülerInnen aus aller Welt sind seit den Herbstferien 2015 angekommen und haben ihr…
Seit bekannt wurde, dass in die unmittelbare Nähe der Schule Flüchtlinge in größerer Zahl ziehen, und zwar zu Weihnachten 2014, 250 Menschen in Containern auf…

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!