Klimaschule 2021-22

Klimaschule

Zum Ende dieses aufregenden und herausfordernden Jahres erhielten wir die erfreuliche Nachricht, dass unser Ende September eingereichter Klimaschutzplan den Kriterien einer Hamburger Klimaschule entspricht und wir uns als solche auch für die nächsten zwei Jahre bezeichnen dürfen.
Zur Überarbeitung des Klimaschutzplanes haben unterschiedliche Mitglieder der Schulgemeinschaft beigetragen, indem sie ihre Ideen für neue Vorhaben in einem Padlet eingetragen haben. Alle dort eingetragenen Ideen haben wir sortiert, gebündelt und in verschiedene Maßnahmen für unseren Klimaschutzplan bis 2022 verwandelt.

Einige Schwerpunkte des so geplanten Klimaschutzes an der GSB möchte ich hier kurz erläutern: In den kommenden zwei Jahren wird die stärkere Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler im Bereich Klimaschutz ein zentrales Thema unserer AG sein. So wurden im November bereits 11 Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 6 zu Klimadetektiv*innen ausgebildet, für Jahrgang 5 ist dies für 2021 geplant. Einen kurzen Einblick in die Tätigkeiten der Klimadetektiv*innen gewährt dieser NDR Bericht, erschienen im Hamburg Journal am 21.11.20:

HamburgJournal

 

 

Für die Jahrgänge 7 bis 13 soll im kommenden Jahr ein Klimarat, bestehend aus gewählten Klimasprecher*innen aller Klassen, ins Leben gerufen werden. Die Klimadetektiv*innen wie auch die Klimasprecher*innen werden eigene Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit planen, durchführen und evaluieren. Ganz besonders im Fokus werden hier sicherlich die in der Schulgemeinschaft viel thematisierte Verbesserung unserer Mülltrennung wie auch Tätigkeiten im Bereich Energiesparen stehen.

Im Bereich Mobilität haben sich viele Schülerinnen und Schüler mehr Klimafreundlichkeit gewünscht. Daher ist hier eine Mobilitätskampagne geplant, welche Stärkung der CO2-neutralen An- und Abreise zur bzw. von der Schule vorsieht. Ideen sind hier z.B. eine autofreie Schulwoche und die Aufklärung über die Vorzüge der klimaneutralen Fortbewegung.

Auch die Wiederbelebung des Schulgartens zu einem Ort des Wohlfühlens, Erlebens und produktiven Tuns ist für das kommende Jahr geplant. Schülerinnen und Schüler können hier die Bedeutung saisonaler wie auch regionaler und somit klimafreundlicher Ernährung erleben. Bei der Umsetzung dieses sowie aller anderer Vorhaben sind wir offen für Mitstreiter*innen. 
Der gesamte Klimaschutzplan ist hier zu finden.

Maria Tiedge, AG Nachhaltigkeit

Stadtteilschule Bergedorf
Ladenbeker Weg 13
21033 Hamburg, Germany

Schulbüro: 040 428925–01

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum >>

Datenschutz >>